NEU: Kauf auf Rechnung | +(49) 159 01792876

0

Ihr Warenkorb ist leer

März 25, 2020 4 translation missing: de.blogs.article.read_time

So werden gelbe Zähne wieder hell

Wie werden gelbe Zähne wieder weiß? Warum sind meine Zähne nicht mehr so hell wie früher? Ist kosmetische Zahnaufhellung der Weg zum strahlenden Lächeln? Welche Haushaltsmittel helfen bei gelben Zähnen?

Wer seine Zähne aufhellen möchte, kann heute aus einem breiten Angebot an Möglichkeiten wählen, die sich unter anderem in ihrer Intensität der Zahnaufhellung sowie den möglichen Nebenwirkungen unterscheiden.

Wer weiße Zähne haben möchte, der sollte unbedingt auf seine Ernährung achten.

Gründe für verfärbte Zähne können Nikotin, Rotwein, Tee oder Kaffee sein. Da hilft auch regelmäßiges Putzen meist nichts mehr. Ein gutes Mittel, um die Zähne weiß zu bekommen, ist die regelmäßige Zahnreinigung. Mindestens einmal pro Jahr sollte man sich professionell die Zähne beim Zahnarzt reinigen lassen. Neben einem frischen Erscheinungsbild unterstützt die Behandlung außerdem die Gesundheit der Zähne.

 Weiße Zähne durch Aktivkohle

Zähne putzen und eine gute Mundhygiene für ein strahlendes Lächeln.

Eine weitere Möglichkeit, seine weißen Zähne länger weiß zu halten, ist effektives Putzen. Das beinhaltet nicht nur eine Reinigung der Zähne mit der Zahnbürste, sondern auch mit Zahnseide und Mundwasser. Mit der Zahnbürste erwischt man meist nicht alle Essensreste, die sich in den Zwischenräumen verstecken. Diesen rückt man am besten mit Zahnseide und Mundwasser zu Leibe.

Unser Tipp:

  • Mindestens 2 Mal am Tag die Zähneputzen
  • Die richtige Zahnputztechnik macht die Musik (Kreisen, Schrubben, Streichen)
  • Auch die Zahnzwischenräume gründlich reinigen
  • Tauschen Sie die Zahnbürste spätestens alle 6 Wochen aus, da verbogene Borsten keine Reinigungsleistung mehr garantieren

 

Helfen Haushaltsmittel helfen bei gelben Zähnen?

Backpulver, Zitronensaft und Salz galten als beliebte Hausmittel, um vergilbte Zähne aufzuhellen. Zahnärzte raten davon mittlerweile aber ab. Das Natriumhydrogencarbonat, das in Backpulver enthalten ist, bei einmaliger Anwendung auf den ersten Blick für weißere Zähne. Da es aber den Zahnschmelz abschleift, verschwindet dieser nach wiederholter Anwendung. Die Folge: Das gelbliche Dentin, das darunter liegt, kommt zum Vorschein. Eine Säuberung mit Zitronensäure und Salz hat den gleichen Schmirgeleffekt. Aus diesem Grund Finger weg von Haushaltsmitteln zum Aufhellen der Zähne.

Experten raten zur Vorsicht: Auch wenn die Zähne tatsächlich kurzfristig weißer erscheinen können, greifen die Substanzen meist auch den Zahnschmelz an. Farbpartikel können sich so leichter an den Zahn anlagern – er dunkelt nach.

 Aktivkohle Zahnaufhellung

Wer sehnt sich nicht nach einem Hollywood-Lächeln?


Die weiße & strahlenden Zähne von Hollywood-Stars sind oft beneidenswert.
Aber Zähne aufhellen, wie geht das eigentlich? Für weiße Zähne und ein weißes Lächeln, greifen die meisten auf ein professionelles Zahnbleaching zurück. Für deine Zahnaufhellung müssen es aber nicht immer teure Zahnaufhellungs-Behandlungen und teure Bleachingprodukte sein.

Aktivkohle für zu Hause bestellen!


Weiße Zähne durch Aktivkohle-Zahnpasta oder Aktivkohle-Pulver:

Diese Produkte enthalten in der Regel besondere Putzkörper, die oberflächliche Verfärbungen lösen können. Die angebotenen Produkte unterscheiden sich dabei unter anderem im Hinblick auf die Intensität der Wirkung und ihre Zusatzeffekte (z. B. Zahnfleischschutz).

Wer seine Zähne selber bleichen möchte, kann auf verschiedene freiverkäufliche Zahnbleichmittel wie zum Beispiel Bleaching-Set, Bleaching-Gel, Bleaching-Strips, Bleaching-Stift oder Bleaching-Schaum zurückgreifen.

Unsere Tipps für strahlend weiße Zähne:

Neue weiße Zähne durch die Ernährung

Unsere Zahnfarbe oder auch Zahnnuance ist genetisch bedingt & kann auch durch häufiges Zähneputzen nicht ohne weiteres aufgehellt werden. So haben einige hellere Zähne und einige dunklere, obwohl Sie das gleiche Essen und sich genau gleich die Zähne putzen. Auch Backpulver oder Zitronensäure werden deine Zähne nicht auf Dauer heller machen, sondern deinen natürlichen Zahnschmelz zerstören. Dies führt zu dauerhaften Schäden an deinem Zahn und deinem Zahnfleisch. Im schlimmsten Fall bekommst du sogar eine Entzündung.

TROTZDEM, kannst du durch bestimmte Lebensmittel und die richtige Ernährung der vorschreitenden Verfärbung und gelben Zähnen entgegenwirken. So solltest du Lebensmittel meiden, welche Verfärbungen verursachen. Dazu gehört zum Beispiel: Kaffee, Cola, Wein, schwarzer Tee und andere Softgetränke. Auch Getränke in denen Zitrone enthalten ist sind schädlich, da die Säure der Zitrone den Zahnschmelz angreift. Dadurch ermöglicht die Säure den Farbstoff an die Zähne zu gelangen und diese zu verfärben.

Die Zahnreinigung

Wie putzt du dir deine Zähne? Regelmäßig und mit der Technik vom Zahnarzt? Benutzt du Mundwasser und Zahnseide? Oder putzt du eher kurz & schnell nach dem Aufstehen oder vor dem zu Bett gehen?

Eine Grundvorrausetzung für helle und weiße Zähne ist die Mundhygiene. Wenn du die Zähne nicht ordentlich genug putzt bleiben Reste vom Essen zwischen deine Zähnen hängen. Diese greifen den Zahn und den Zahnstein ein. Dadurch lagert sich zusätzlicher Dreck am Zahn an. Aus diesem Grund solltest du jährlich zum Zahnarzt für eine Zahnreinigung gehen. Deine Zahnzwischenräume sind oft der Grund für Geruch und Verfärbungen.

Unsere Tipps:

  • Putzte mindestens zwei mal am Tag für 3 Minuten deine Zähne
  • Spüle nach jedem Essen deinen Mund mit Wasser aus
  • Benutz Zahnseide für den Zahnzwischenraum
  • Verwende eine elektrische Zahnbürste

Aktivkohle-Pulver oder Aktivkohle-Zahnpasta

Über Aktivkohle haben wir ja schon einiges in unserem letzten Blog geschrieben, deswegen halte ich mich hier kurz. Aktivkohle hellt die Zähne wieder auf und entgiftet den Mund. Dabei wird Zahnfleisch und Zahnschmelz gestärkt, da der Belag vom Zahn entfernt wird. Das Pulver bindet die Gift- und Gerbstoffe im Mund & verhilft dir zu einem frischen Atem sowie hellen Zähnen.

Unser Tipp: Geht doch auf unsere Seite und probiert mal unsere Aktivkohle. Durch die Geld-Zurück-Garantie kannst du es immer Testen.

 Aktivkohlepulver Zahnaufhellung

Zahnaufhellung durch Zahnbleaching

Aktivkohle für zu Hause bestellen!

Du willst endlich strahlend weiße Zähne und willst nicht mehr warten? Dann ist Zahnbleaching das richtige für dich. Keine Schmerzen, keine Empfindlichkeit und auf natürlicher Basis ohne Peroxide. Das Bleaching-Gel hellt den Zahn direkt auf und oxidiert die Verfärbungen am Zahnschmelz weg.

 

Ließ dazu einfach unseren letzten Blog über Zahnaufhellung oder besuch unsere Seite.

 

Dennis Thoms
Dennis Thoms


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Statussymbol - Hollywood Lächeln
Statussymbol - Hollywood Lächeln

April 01, 2020 6 translation missing: de.blogs.article.read_time

Ich möchte jetzt meine langjährige Erfahrung nutzen und dir helfen. Ich will, dass du nicht den schweren Weg gehen musst und alle Produkte testen musst. Ich gebe dir alle meine geheimen Tipps und Produkte, welche mir geholfen haben. 
Bleachingprodukte sind nichts anderes als Produkte zum bleichen der Zähne, sprich es sind Produkte für die Zahnaufhellung. Die meisten nutzen dazu chemische Bleichmittel. Das ist nicht unbedingt ungefährlich und nicht gerade gesund.
Der richtige Zahnarzt - Checkliste
Der richtige Zahnarzt - Checkliste

März 30, 2020 3 translation missing: de.blogs.article.read_time

DieseFrageistfürPatientenoftschwerzubeantworten.DiemeistenhattenbisherlediglichdieErfahrungmit2odermaximal3Zahnärzten.DadurchkannmanlediglichauseinerkleinenAnzahlvergleichen.WogenauqualitativeUnterschiedeexistieren,wirdmeistenserstersichtlich,wennIhrneuerZahnarztwesentlichbesseroderschlechterist,alsdervorherige.

GlücklicherweisegibtesallerdingsauchKriterien,andenenSiedieSpreuvomWeizentrennenkönnen.DennwieauchinallenanderenBerufsgruppengibtesgute,mittelmäßigeundschlechteÄrzte
Gesunde Zähne - Tipps für gesunde Zähne
Gesunde Zähne - Tipps für gesunde Zähne

März 29, 2020 4 translation missing: de.blogs.article.read_time

Zucker ist nicht gut für unsere Zähne, dass weiß ja jeder. Warum ist das so? Zucker und süße Stoffe werden von Bakterien im Mund zu Säuren verwandelt. Diese greifen die Zähne an und fressen Löcher in den Zahnschmelz. So entsteht unter anderem Karies. Vielen ist nicht bewusst, dass Fruchtsäfte, Softgetränke und Obst sehr aggressiv auf den Zahnschmelz wirken. Da diese viele Säuren enthalten, welche zum einen den Zahnschmelz aufweichen & Mineralien herauslösen. Dadurch werden Zähne immer dünner & empfindlicher. Diesen Prozess nennt man Zahnschmelzabbau.